Skip to content

NAHRAUM

Fesselkunst und Körperkram

Geschlossene Gruppe: FLINTA* Erste und Zweite Schritte (drei Monate, sechs Termine)

FLINTA* steht für FrauenLesbenInterNonbinaryTransAgender. Bei Nahraum gehören da explizit alle genderqueeren Geschlechter mit rein, insbesondere auch amab genderqueers, amab inter Personen und Transfeminitäten. FLINTA* steht bei Nahraum nicht für "hauptsache irgendwas mit Frauen". Bei Fragen gerne schreiben.

Der Rahmen:

Geschlossene Gruppen bieten die Möglichkeit in jeder Einheit mit den selben Menschen zu fesseln und eine kontinuierliche Praxis zu haben sowie ein Einstieg all inklusiv. Wenn das zu dir passt, dann ist dieses Angebot genau das Richtige für dich. Zwischen den Terminen liegen zwei Wochen, viel Zeit zum eigenen Üben und Fragen sammeln für die nächste Runde. Du kannst alleine kommen und an dir selber üben oder zu zweit, es wird genug Zeit zum abwechseln geben. Die Workshops finden bekleidet statt.

Der Inhalt:

Wir werden die ersten Schritte mit Wickeltechniken (wrapping), Schnittstellen (frictions) und Anfangsknoten gehen. Dies sind alles einzelne Puzzlesteine aus denen sich die Fesselkunst technisch zusammensetzt. Dies ermöglicht uns dann erste kleine Improvisationen. Mit den zweiten Schritten werden wir Fesselungen für Beine und Oberkörper ausprobieren. Außerdem das technische Wissen zu Uplines, die Seilführung um Körperteile nach oben am Ring oder am Bambus zu befestigen; dies werden wir mit Gegenständen üben. Neben dem praktischen Üben der Technik der Fesselkunst sprechen wir in allen Einheiten über Aspekte der physischen und emotionalen Sicherheit beim Fesseln und erfahren mehr über verschiedene Körperteile.

Außerdem:

Es ist auch möglich nur an den ersten drei Terminen oder nur an den letzten drei Terminen teilzunehmen, je nach deinem Ist-Stand und Bedürfnissen. Die ersten Schritte nochmal zu wiederholen kann aber nie schaden und es wird auch genug Platz geben individuell auf dich einzugehen, z.B dir einen zweiten Knoten zu zeigen, wenn du einen ersten bereits gut kannst.

Termine zweiwöchentlich Mittwoch (einmal Dienstag), je 19-22h

20.04. + 04.05. + 18.05. + 31.05. (Dienstag) + 15.06. + 29.06. 2022

190 Euro oder mehr für sechs mal, 109 Euro oder mehr für drei mal, je pro Person (mehr zu Preisen unter Info)

Du brauchst 1-3 Seile. Du kannst deine eigenen mitbringen. Du kannst die Übungsseile von Nahraum benutzen. Du kannst einmalig ein eigenes Jute-Seil zum Unkostenbeitrag von 12 Euro zum Kurs bekommen.

Extra Angebot: wenn ihr an der geschlossenen Gruppe teilnehmt, könnt ihr in der Zeit pro Monat einmal für nur 9 Euro in die Übungsgruppe Trockenlabor.

Hier ein Überblick darüber, was an den einzelnen Terminen auf dem Menu steht:

Tag Eins

Seile: Wickeltechniken (wrapping) und Schnittstellen (frictions)

Körper kennen lernen: Hände

Sicherheit: Anatomie

Tag Zwei

Seile: Anfangsknoten

Körper kennen lernen: Kopf und Rücken

Sicherkeit: Materialkunde

Tag Drei

Seile: mehr Frictions und Improvisation

Körper kennen lernen: Brustkorb

Sicherheit: Intention und Bedeutung

Tag Vier

Seile: Fesselungen für Beine

Körper kennen lernen: Beine und Füße

Sicherheit: Konsens

Tag Fünf

Fesselungen für Hüfte

Körper kennen lernen: Pelvis

Sicherheit: emotionale Selbstfürsorge

Tag Sechs

Seile: Uplines

Körper kennen lernen: Beweglichkeit und Gelenke

Sicherheit: emotionale Fürsorge für das Gegenüber